+49 771 9214 0 | info@3d-druck.mbk.de |

3D-Druck-Materialien

3D-Druck-Materialien

Für den 3D-Druck werden zwei Materialien benötigt: das Modellmaterial und das sogenannte Supportmaterial. Dieses stützt während des Druckvorgangs die Modelle oder füllt die Hohlräume aus. Wir verwenden dazu einen Stoff, der zu 100 % wasserlöslich ist und sich nach dem Druck vollständig entfernen lässt.
Die minimalen Wandstärken liegen im glänzend, aufrechten Modus bei 0,2mm, aber empfohlen im normalen Druck bei 0,5mm Wandstärke.

Unsere eingesetzten Werkstoffe können alle nachbehandelt (eingefärbt oder lackiert) werden. Folgende Materialien stehen als Modellmaterial zur Verfügung:


Transparenter polymerer Kunststoff

Unser Standard-Druckmaterial (AR-M2) ist ein transparenter polymerer Kunststoff.

Hohe Festigkeit, Transparenz und Formstabilität zeichnen den Stoff aus. Sowohl Stabilität als auch Flexibilität werden durch das enthaltene Urethan im Vergleich zu herkömmlichen Druckmaterialien merkbar verbessert. Die Transparenz sorgt zum einen für ein attraktives Erscheinungsbild, zum anderen ermöglicht es einen Einblick in das Modellinnere.


Elastisches Silikon-Druckmaterial

Bei Druckmodellen, die elastisch sein sollen, arbeiten wir mit Silikonen in unterschiedlicher Härte (AR-G1L für geringe Härte und AR-G1H für hohe Härte). Die Eigenschaften des Materials kombiniert mit der hohen Elastizität ermöglichen, dass wir auch mit diesem Stoff filigrane Bauteile und Modelle erstellen können.


Hitzebeständiger Kunststoff

Außerdem bieten wir einen hitzebeständigen Kunststoff (AR-H1) an. Dieser eignet sich ebenfalls für hochauflösende Modelle und ist bis 100 Grad Celsius hitzebeständig.

hitzebeständiges Material